Startseite > Redewendungen > Etwas an die große Glocke hängen


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild!
Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Etwas an die große Glocke hängen
bekannt benedikt geben herumerzählen indiskret lautstark machen missbrauch papst sein öffentlich

Quelle: wiktionary

Redewendung:

Etwas an die große Glocke hängen.

Erklärung:

Etwas herumerzählen; etwas öffentlich machen; etwas lautstark bekannt geben; indiskret sein.

Ursprung:

Geht auf den alten Brauch zurück, Bekanntmachungen, öffentliche Rügen, drohende Gefahr usw. der Allgemeinheit mit einer Glocke (Schelle des Gemeindedieners, Kirchenglocke) anzukündigen; bei wichtigen Anlässen, die über den Rahmen der Dorfgemeinschaft hinausgingen, wurden durch Glockengeläut die Bewohner aus Nah und Fern informiert.
Quelle: Info Wiktionary

Hintergrund:

Missbrauch in Kirche: Papst Benedikt XVI. gibt 68ern die Schuld.
Das ist einfach, mit dem Fingr auf andere zeigen, anstatt mal in den Spiegel zu schauen.
Quelle: Nachrichten und Admin.

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!*
codegrafik
* Pflichtfelder
 


Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 23.04.2019
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2019 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.03 Sekunden geladen