Startseite > Redewendungen > Mein lieber Herr Gesangsverein


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild!
Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Mein lieber Herr Gesangsverein
anerkennung anrufung ausruf aussage betonung erstaunen flucht gotteslästerung heldentod jahrhundert lichter schwan unterstreichung verblüfftheit verwunderung verärgerung wundert überraschung

Quellen: donaukurier.de swr.de

Redewendung:

Mein lieber Herr Gesangsverein.

Erklärung:

Ausruf der Verwunderung / des Erstaunens / der Verärgerung / der Anerkennung / der Verblüfftheit / der Überraschung / Unterstreichung / Betonung einer Aussage.

Ursprung:

„Mein lieber Herr” ist eigentlich eine Anrufung Gottes. Aber das soll man ja nicht tun, wenn man flucht, sich wundert oder ärgert. Also sagt man etwas anderes, z. B. „mein lieber Schwan”. „Mein lieber Herr Gesangverein” kam im 19. Jahrhundert auf, als Gesangvereine sehr beliebt waren. Man setzte also einfach ein anderes Wort ein, das durchaus unsinnig sein konnte. Man vermied auf diese Weise eine Gotteslästerung.
Quelle: Info SWR2

Hintergrund: Mein lieber Herr Kokoschinski
Lichter: Heldentod! Mein lieber Herr Gesangsverein! Dat wird bestimmt teuer. Sach ma, Reini, wie biste denn an dat jute Stück gekommen? Jeerbt?


Quelle: Info DONAUKURIER

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!*
codegrafik
* Pflichtfelder
 


Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 25.11.2018
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2018 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.03 Sekunden geladen