Startseite > Redewendungen > Dastehen wie der Ochse vorm Scheunentor


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild!
Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Dastehen wie Ochse vorm Scheunentor
dummheit handlung kastrierte ratlos schicklichkeit sinnbild stier trägheit unfähig verlegenheit

Quelle: sz*

Redewendung:

Dastehen wie der Ochse vorm Scheunentor.

Erklärung:

Ratlos / handlungsunfähig / in Verlegenheit sein.

Ursprung:

Eingesetzt als Zugtier kommt es vor, dass Ochsen vor einer Steigung stehen bleiben. Aus dieser Erfahrung speist sich der Gehalt der Wendung: überfordert zu sein, ratlos, verlegen, zaudernd. Schon seit Luthers Zeiten soll sie mit dieser Bedeutung benutzt worden sein - ebenso wie die Wendung "dastehen wie die Kuh vor dem neuen Scheunentore", die heute aber vergessen ist.
Quelle: Info SZ.de

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!*
codegrafik
* Pflichtfelder
 


Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 27.02.2017
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2020 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.06 Sekunden geladen
Besucher: 312593 | Online: 03 | Seitenaufrufe: 516402