Startseite > Redewendungen > Geld auf die hohe Kante legen


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild! Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Geld auf hohe Kante legen
ablagen aufbewahrung bahr betten geld gesundheitsminister krankenkassen kästchen mauern möbelstücken prämien schwimmen schütten truhen versicherten

Quelle: www.br.de

Redewendung:

Geld auf die hohe Kante legen.

Erklärung:

Geld sparen.

Ursprung:

Zur Herkunft gibt es unterschiedliche Deutungen. Die meisten beziehen sich auf Ablagen in Möbelstücken (z.B. nicht einsehbare Ablagen über den Betten oder Kästchen, die an der oberen Kante einer Seitenwand großer Truhen befestigt waren), die zur Aufbewahrung von Geld genutzt wurden. Andere Deutungen sprechen von Geldrollen, die zur Aufbewahrung hochkant gestellt werden können und damit „auf der hohen Kante” stehen.

Hintergrund:

Die Krankenkassen mauern
Viele Krankenkassen schwimmen im Geld. Doch nur wenige schütten Prämien an ihre Versicherten aus. Die Aufsicht und Gesundheitsminister Bahr drohen Kassen, die zu viel auf die hohe Kante legen, mit rechtlichen Schritten.”

Quelle: Bayerisches Fernsehen

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!* Sicherheitscode als Sprachdatei ausgeben codegrafik
* Pflichtfelder  

Ev´s Bildershop

Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 27.02.2017
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2017 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.02 Sekunden geladen