Startseite > Redewendungen > Über den eigenen Tellerrand schauen


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild! Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Ueber eigenen Tellerrand schauen
eindrücke horizont menschen neues offen ungewohntes andere bekommen blicken gucken haben leben neue sehen sein weiten weltoffen werfen

Quellen: german.cri.cn wikipedia.org www.zeit.de

Redewendung:

Über den eigenen Tellerrand schauen / gucken / blicken; einen Blick über den eigenen Tellerrand werfen.

Erklärung:

Offen sein für Neues, Ungewohntes; weltoffen sein; neue Eindrücke bekommen; sehen, wie andere Menschen leben; einen weiten Horizont haben.

Ursprung:

Wahrscheinlich basiert diese Redewendung auf dem chinesischen Sprichwort „Jing Di Zhi Wa”, auf Deutsch „Der Frosch im Brunnen”. Ausführlich erklärt unter CRI online vom 27.05.2011

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!* Sicherheitscode als Sprachdatei ausgeben codegrafik
* Pflichtfelder  

Admin:
Hinweis von: IP: 217.84.109.45
Danke an IP für diesen Hinweis.

IP: 217.84.102.48:
Den Dank gebe ich weiter an Zhong Xi, der das Froschgleichnis übersetzt und den Zusammenhang zum *Tellerrand* erkannt hat.

IP: 217.84.102.48:
Vergleiche auch: *to keep an eye on the pot, when you are eating with a bowl* [auch ein (ursprünglich? - jedenfalls derzeitig) chinesisches Sprichwort, das auch im Westen geläufiger ist]. Hier kommen die Aspekte *Essen, Handschüssel* vor, aber nicht ausdrücklich der *Rand*, sondern der Blick bleibt - gierig nach mehr - auf den Topf beschränkt. *Jing Di Zhi Wa* fehlt der Aspekt *beim Essen vom Teller* gänzlich, aber es geht um den Blick über den Rand hinaus im Sinne der deutschen Version. Möglicherweise sind genaue Tradierung und Bedeutungswandel komplex (gemischt .. durch Stille Post / Übersetzung). Da bleibt Raum für exaktere Nachforschung.

IP: 217.84.98.51:
.. früheste bis dato in der Wikipedia-Auskunft gefundene deutsche Quelle ist der von Karl Schiller (SPD-Wirtschaftsexperte), 1966 getätigte und von der *Die Zeit* zum *Wort der Woche* gekürte Ausspruch: *Wir haben eine Regierung, die nur bis zum Rand des Tellers blickt.*
Quelle: www.zeit.de/1966/30/zeitspiegel

Ev´s Bildershop

Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 30.04.2014
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2017 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.05 Sekunden geladen