Startseite > Redewendungen > Seine Haut zu Markte tragen


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild! Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Seine Haut Markte tragen
aussetzen germania marktwirtschaftlichen persönliches prostitution risiko striptease tacitus werbung wettbewerb

Quelle: www.freiepresse.de

Redewendung:

Seine Haut zu Markte tragen.

Erklärung:

  1. Ein persönliches Risiko auf sich nehmen
  2. Sich dem marktwirtschaftlichen Wettbewerb aussetzen; (schlecht bezahlter) Arbeit nachgehen; für sich Werbung machen
  3. Der Prostitution nachgehen; Striptease machen

Ursprung:

Der Handel mit Häuten war früher ein normales Geschäft. In der "Germania" des Tacitus (Kap. 12) wird auch erwähnt, dass Tierhäute als Zahlungsmittel bei rechtlichen Vergehen angesehen wurden. Die Redensart bezieht sich also einerseits auf diesen Handelsbereich, erhält jedoch ihre starke Wirkung daraus, dass ein Mensch seine eigene Haut zu Markte trägt und also entweder (bildlich) sein letztes Eigentum veräußert oder sein Leben riskiert.

Hintergrund:

Brief an alle, die ihre Haut zu Markte tragen müssen
Die Nachricht von Mario Götzes Wechsel zum FC Bayern hat in den sozialen Netzwerken viel Entrüstung ausgelöst: „Verräter”, „Waaaarummm??????” oder „UNFASSBAR!” heißt es dort.
Quelle: www.freie-pressemitteilungen.de

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!* Sicherheitscode als Sprachdatei ausgeben codegrafik
* Pflichtfelder  

Alles-und-Umsonst.de - Verschenken macht Spaß!

Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 27.02.2017
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2017 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.02 Sekunden geladen