Startseite > Redewendungen > In den sauren Apfel beißen


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild! Als Grußkarte versenden?


Keywords:
sauren Apfel beißen
akzeptieren erklärungsnot fiskalunion hintergrund kanzlerin koalition lösungen merkel notwendiges staaten stabilisieren steinbrück unangenehmes warnte währungsunion zustimmung überwinden

Redewendung:

In den sauren Apfel beißen.

Erklärung:

Etwas Unangenehmes, aber oft Notwendiges tun; sich überwinden; etwas Unangenehmes akzeptieren.

Ursprung:

Hinweis von: tappelfuss
Früher wurde auf den Schlachtfeldern bei großen medizinischen Eingriffen (z.B. Amputationen) dem Betreffenden etwas zum *Draufbeißen* zwischen die Zähne gegeben (Stock, bei Jesus ein Schwamm mit saurem Essig) zur Ablenkung/Schmerzlinderung, manchmal war es ein *saurer Apfel*.

Hintergrund:

Steinbrück warnte Merkel davor, dass sie für eine Zustimmung der anderen Staaten zu einer Fiskalunion genau das tun müsse, was sie bislang strikt ablehne: „Es gibt inzwischen keine guten Lösungen mehr und in einen der sauren Äpfel wird die Kanzlerin beißen müssen, um die Lage in der Währungsunion zu stabilisieren. Und dann kommt sie in eine Erklärungsnot vor dem Hintergrund ihrer öffentlichen Reden und in ihrer Koalition.”
Siehe www.welt.de

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!*
Sicherheitscode als Sprachdatei ausgeben
codegrafik
* Pflichtfelder
 

Admin:
Danke an tappelfuss für diesen Hinweis.

Alles-und-Umsonst.de - Verschenken macht Spaß!

Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 27.02.2017
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2017 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.02 Sekunden geladen