Startseite > Redewendungen > Die Daumen drücken


Interesse am Bild? Beachte FAQ !
Bild separat? Klick auf das Bild! Als Grußkarte versenden?


Keywords:
Daumen drücken
aufgabe bedeutung bewältigung folterknecht gegensätzliche gelingen geständnisse glück gutes jemandem mittelalter neuzeit opfer wünschen

Redewendung:

Die Daumen drücken.

Erklärung:

Jemandem gutes Gelingen wünschen; jemandem bei der Bewältigung einer Aufgabe viel Glück wünschen.

Ursprung:

Hatte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit eine gegensätzliche Bedeutung zur heutigen: es bezeichnete nämlich, dass der Folterknecht seinem Opfer mittels Daumenschrauben Geständnisse entlocken suchte...

Kommentator Info
E-Mail *
Kommentar *
Bitte Code eingeben!* Sicherheitscode als Sprachdatei ausgeben codegrafik
* Pflichtfelder  

www.urlaubswerk.de

Die Erklärungen zu den Redewendungen wurden mit freundlicher
Genehmigung vom Redensarten-Index übernommen.
W3C HTML 4.01 √ | W3C CSS √ | Letzte Aktualisierung am 26.02.2017
Datenschutz | Impressum | Copyright © 2003 - 2017 by Uli Designs | Kontakt
Diese Seite wurde in 0.03 Sekunden geladen